aktuelles Datum
Oktober 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
unsere nächsten Termine:

21.03.2021 Passionssonntag
28.03.2021 Palmsonntag
01.04.2021 Gründonnerstag

Termine

Farbcodierung der Termine: allgemeine Termine Gottesdienstordnung Ankündigungen Kolping
Datum Uhrzeit Veranstaltungen
März 2021
21.03.2021Passionssonntag
vorletzter Sonntag vor Ostern (5. Sonntag der Fastenzeit):

Ab dem Passionssonntag werden traditionell die Kruzifixe und Kreuze in den Kirchen mit violetten (dunklen) Tüchern verhüllt. Damit soll die große Trauer andeuten werden, welche die Kirche in diesen Tagen hat.

28.03.2021Palmsonntag
Sonntag vor Ostern:

Am Palmsonntag gedenkt die Katholischen Kirche mit Palmweihe und -prozession des Einzugs Jesu Christi in Jerusalem, als Christus auf einem Esel in Jerusalem einzog und ihm mit Palmwedeln als Messias gehuldigt wurde.
Mit dem Palmsonntag beginnt die Karwoche, die letzte Woche der Fastenzeit und die Trauerwoche vor Ostern.

April 2021
01.04.2021Gründonnerstag
Donnerstag vor Ostern:

Gründonnerstag: Die christlichen Kirchen gedenken des letzten Abendmahles Jesu mit den zwölf Aposteln am Vorabend seiner Kreuzigung. Am Gründonnerstag gedenken wir der feierlichen Einsetzung der Eucharistie, die Jesus seinen Jüngern aufgetragen hat im Gedenken an sein Leben, Sterben und seine Auferstehung zu feiern.
Mit dem Gründonnerstag treten wir ein in die Feier der drei österlichen Tage.

02.04.2021Karfreitag
Freitag vor Ostern:

Karfreitag: Christen gedenken an diesem Tag des Kreuzestodes Jesu Christi.
In der katholischen Kirche ist der Karfreitag ein strenger Fast- und Abstinenztag.

03.04.2021Karsamstag
Samstag vor Ostern:

Karsamstag: Der Karsamstag ist der Tag, an dem die Kirche der Grabesruhe Christi gedenkt.

04.04.2021Ostersonntag
Ostern:

Der Ostersonntag ist im Christentum der Festtag der Auferstehung Jesu Christi, der als Sohn Gottes den Tod überwunden hat.
Er ist der ranghöchste Feiertag im Kirchenjahr.

05.04.2021Ostermontag
Montag nach Ostern:

Der Ostermontag steht als zweiter Feiertag ganz im Zeichen des Osterfestes. Heute wird die Auferstehung Jesu Christi aus dem Blickwinkel der Emmaus-Jünger erzählt. Daher ist der Ostermontag also die Fortsetzung des Ostertages.

11.04.2021Weißer Sonntag
Sonntag nach Ostern:

Mit dem Weißen Sonntag endet die Osteroktav, jene acht Tage vom Ostersonntag an, die in der katholischen Kirche liturgisch alle als Hochfest begangen werden.
Der Ursprung der Bezeichnung „Weißer Sonntag“ ist nicht gewiss: wahrscheinlich hängt er mit den weißen Taufgewändern zusammen, die in der frühen Kirche von den in der Osternacht Getauften bis zu diesem Tag getragen wurden.

Mai 2021
01.05.2021Maifeiertag
01. Mai:

Im Zuge der Revision des Heiligenkalenders nach dem Zweiten Vaticanum wurde der Gedenktag der Gottesmutter Maria, der "Patrona Bavariae", auf den 1. Mai gelegt.
Im katholischen Kirchenjahr ist der ganze Monat Mai besonders der Verehrung der Gottesmutter Maria gewidmet (Maiandachten).

13.05.2021Christi Himmelfahrt
Vierzig Tage nach Ostern (am Donnerstag nach dem 5. Sonntag nach Ostern):

Christi Himmelfahrt bezeichnet im christlichen Glauben die Rückkehr Jesu Christi als Sohn Gottes zu seinem Vater in den Himmel.

23.05.2021Pfingstsonntag
Sieben Wochen nach Ostern:

Pfingsten ist ein christliches Fest, bei dem von den Gläubigen die Sendung des Heiligen Geistes gefeiert wird.
Im Neuen Testament wird erzählt, dass der Heilige Geist auf die Apostel und Jünger herabkam, als sie zum Pfingstfest in Jerusalem versammelt waren. Dieses Datum wird in der christlichen Tradition auch als Gründung der Kirche verstanden.

24.05.2021Pfingstmontag
Sieben Wochen nach Ostern:

Der Pfingstmontag wird in Deutschland als zweiter Feiertag und Oktavtag der früheren Pfingstoktav beibehalten.

30.05.2021Dreifaltigkeitssonntag
Sonntag nach Pfingsten:

Der Sonntag nach Pfingsten wird von Katholiken als Dreifaltigkeitssonntag bzw. Trinitatis begangen.
Kein Ereignis aus dem Leben Jesu ist der Bezug, sondern die Glaubenslehre von der Seinsweise des einen Gottes in drei Personen: Trinität bezeichnet in der christlichen Theologie die Wesens-Einheit von Gott Vater, Sohn (Jesus Christus) und Heiligem Geist.

Juni 2021
03.06.2021Fronleichnam
Donnerstag in der zweiten Woche nach Pfingsten:

Das Fronleichnamfest feiert die Eucharistie als Opfer, Kommunion und zugleich als Gegenstand der Anbetung.
Es ist ein Erinnerungsfest an die Einsetzung des Altarsakramentes, das eigentlich Gründonnerstag gefeiert werden müsste, aber der Passionswoche wegen als zu diesem Termin unangebracht empfunden wurde.

Das Fronleichnamsfest setzt sich aus folgenden Teilen zusammen:
- Die Heilige Messe (vielerorts wird dieser Gottesdienst im Freien gefeiert),
- die Prozession, bei der die Gläubigen die vom Priester oder Diakon getragene Monstranz mit dem „Allerheiligsten“ (einer konsekrierten Hostie) in einem Festzug unter Gebet und Gesang durch die Straßen begleiten,
- einer Statio an bis zu vier Außenaltären, bei denen jeweils ein Abschnitt aus dem Evangelium vorgetragen, Fürbitten gebetet und der eucharistische Segen in alle Himmelsrichtungen und über die Stadt erteilt werden, sowie
- dem Schluss-Segen (meist in der Pfarrkirche).

11.06.2021Herz-Jesu-Fest
Freitag der dritten Woche nach Pfingsten:

Die Verehrung des Heiligsten Herzens Jesu ist eine Ausdrucksform der katholischen Spiritualität. Dabei geht es nicht um ein Organ des Körpers, sondern um das Herz als Ursymbol der Liebe sowie des Innersten der Menschen.

Der erste Freitag jedes Monats ist Herz-Jesu-Freitag: ein bevorzugter Tag für  die Aussetzung des Allerheiligsten mit Spendung des sakramentalen Segens.

August 2021
15.08.2021Mariä Himmelfahrt
15. August:

Mariä Aufnahme in den Himmel, auch Mariä Himmelfahrt, ist ein Hochfest der römisch-katholischen Kirche.
Der Glaube an die leibliche Aufnahme Mariens in den Himmel ist seit dem 6. Jahrhundert bezeugt und wurde 1950 von Papst Pius XII. für die römisch-katholische Kirche zum Dogma erhoben.

Oktober 2021
03.10.2021Erntedankfest
Erster Sonntag im Oktober:

Erntedank wird am ersten Oktobersonntag als ‚Dank für die Frucht der Erde und der menschlichen Arbeit’ auf dem von Erntedank-Gaben umgebenen Altar gefeiert. Mit dem Erntedankfest soll an die Arbeit in Landwirtschaft und Gärten erinnert werden und daran, dass es nicht allein in der Hand des Menschen liegt, über ausreichend Nahrung zu verfügen.

03.10.2021Tag der Dt. Einheit
03. Oktober:

Der Tag der Deutschen Einheit am 03. Oktober ist seit 1990 Deutschlands Nationalfeiertag, da an diesem Datum die deutsche Wiedervereinigung vollzogen wurde.
Der 03. Oktober ist ein gesetzlicher Feiertag der Bundesrepublik Deutschland. Er ist kein kirchlicher Feiertag.

November 2021
01.11.2021Allerheiligen/Allerseelen
01./02. November:

Allerheiligen ist ein christliches Fest, zu dem aller Heiligen gedacht wird - auch solcher, die nicht heiliggesprochen wurden - sowie der vielen Heiligen, um deren Heiligkeit niemand weiß als Gott.
Am Tag nach Allerheiligen begeht die römisch-katholische Kirche den Allerseelentag, an dem der Armen Seelen gedacht wird.

Vielerorts wird die damit verbundene Gräbersegnung bereits am Nachmittag von Allerheiligen vorgenommen. Damit verbunden ist der Brauch, die Gräber besonders zu schmücken.

21.11.2021Christkönigfest
Letzter Sonntag des Kirchenjahres (Eine Woche vor dem ersten Advent):

Am Ende des Kirchenjahres feiern Katholiken heute den Christkönigsonntag.
Das Christkönigsfest ist recht jung: Es wurde erstmals in der römisch-katholischen Kirche anlässlich des Heiligen Jahres 1925 zur 1600-Jahr-Feier des Konzils von Nicäa 325 von Papst Pius XI. mit seiner Enzyklika Quas Primas vom 11. Dezember 1925 eingesetzt, wenige Jahre nach dem Untergang von Königs- und Kaiserreichen.
Das Fest betont nach den Umwälzungen infolge des Ersten Weltkriegs und dem Ende großer Monarchien die wahre Königsherrschaft Christi.

28.11.2021Advent
Vierwöchige Vorbereiungszeit vor Weihnachten:

Advent bezeichnet die Jahreszeit, in der wir Christen uns auf das Hochfest der Geburt Jesu, auf Weihnachten, vorbereiten.
Die christliche Adventszeit dauert 22 bis 28 Tage und hat immer vier Sonntage.

Mit dem ersten Adventssonntag beginnt auch das neue Kirchenjahr.

Dezember 2021
24.12.2021Heiliger Abend
24. Dezember:

Der Heilige Abend am 24. Dezember ist der Vorabend des Weihnachtsfestes.
Nach dem antiken Kalender endete der Tag mit dem Sonnenuntergang, somit gehörte der Abend des 24. Dezembers liturgisch bereits zum Weihnachtstag.

In vielen Familien gehört der Besuch eines Gottesdienstes, entweder am späten Nachmittag (Christvesper, Krippenspiel) oder nachts (Christmette) zum gewohnten Ritual.

25.12.2021Weihnachten
25. Dezember:

Weihnachten ist das Fest der Geburt Jesu Christi.

Festtag ist der 25. Dezember, auch Hochfest der Geburt des Herrn genannt, dessen Feierlichkeiten am Vorabend, am Heiligen Abend, beginnen.

26.12.20212. Weihnachtsfeiertag
26. Dezember:

Der 26. Dezember ist als Zweiter Weihnachtsfeiertag ein gesetzlicher Feiertag.

Die Liturgie der römisch-katholischen Kirche begeht den 26. Dezember nicht nur als Tag in der Weihnachtsoktav, sondern vor allem als Gedenktag und Hochfest des ersten christlichen Märtyrers Stephanus.

26.12.2021Fest der Heiligen Familie
Sonntag nach Weihnachten oder 30. Dezember:

Die katholische Liturgie begeht den Sonntag in der Weihnachtsoktav als Fest der Heiligen Familie. Fällt kein Sonntag in die Weihnachtsoktav, wird es am 30. Dezember begangen.
Das Fest der Heiligen Familie erinnert an Jesus, seine Mutter Maria und seinen (Zieh-) Vater Joseph von Nazaret.

Oktober 2107
16.10.210719:00Chorprobe Dietldorf
Montag, den 16. Oktober 2017, 19.00 Uhr, Pankratiushaus Dietldorf:

Am Montag, den 16. Oktober 2017 um 19.00 Uhr ist im St-Pankratius-Heim die nächste Chorprobe. Frauen und Männer, die Freude am Singen haben, sind herzlich willkommen.